Feuerwehr Lemgo – taugt zu nichts Gutem

Falls noch jemand diesen interessanten Artikel in der LZ über unser Feuerchen am Samstag gelesen hat: Zur Klarstellung, es handelte sich natürlich um ein geplantes und kontrolliertes Feuer zum Verbrennen von Stroh, genehmigt vor der zuständigen Landwirtschaftskammer in Brakel und ordnungsgemäß angemeldet. Die Genehmigung musste im Original bei der Feuerwehr Lemgo eingereicht werden und konnte daher nicht vor Ort mitgeführt werden. Ist auch Blödsinn, es ist doch sinnvoller die Feuerwehr im Vorfeld zu informieren und nicht erst vor Ort. Weiterlesen