Schicksal und freier Wille – Gedanken zum Osterfest

Die folgende Argumentation eignet sich nicht als Beweis der Nichtexistenz Gottes, sondern soll vielmehr ein logisches Dilemma in der Argumentation derer aufdecken, die sich Gott ausgedacht haben.

Als schicksalhaft wird im Allgemeinen ein Ereignis bezeichnet, dass unvermeidbar war, also unter allen Umständen eingetreten wäre. Ein schicksalhaftes Ereignis muss daher entweder determiniert oder prädestiniert sein. Hier entsteht ein erstes Dilemma.
Weiterlesen

Warum “wir” den Rettungschirm unbedingt brauchen!

Also mal kurz vorab, Rettungsschirm ist umgangsprachlich, das Ding nennt sich Währungsunionsfinanzstabilitätsgesetz. Wenn Staaten in eine finanzielle Schieflage geraten, weil die Steuereinnahmen die Ausgaben bei weitem nicht mehr decken, dann muss auch ein Staat an neues Geld kommen. Da gibt es grundsätzlich zwei Wege. Den amerikanischen und korrekten. Die Amerikaner drucken einfach 1000 Milliarden Dollar neues Geld. Dem Rest der Welt muss jedoch mit echtem Geld geholfen werden.
Weiterlesen

Ich fange wieder an

So, neues Design … mal wieder … und ich werde wieder anfangen.

Was mich so bewegt im Augenblick? Fukushima, der Eurorettungsschirm, Atomausstieg, Dummheit, Manipulation durch die Medien … Ach was weiß ich, alles regt mich auf!

Random Anger eben