Überwachung in HH

Online Razzien für jedermann heißt es nun auch bald in Hamburg. Während es noch vor einigen Monaten aus dem Mund und Innenministers hieß, dass das Instrument der Onlineüberwachung viel zu aufwändig und zu teuer wäre um mehr als zehn Vorgänge pro Jahr durchführen zu können. Heute klingt das schon ganz anders: Online-Razzien seien heute ein “unverzichtbares Instrument” der Strafverfolger zitiert Heise Online Hamburgs Innensenator Christoph Ahlhaus. Kein Wort mehr von Terrorbekämpfung. Weiterlesen

Cuil, die neue Suchmaschine ist da

Seit Montag kann man Cuil nutzen, um zu finden was man sucht. Ein guter Ansatz für ein besseres Internet oder doch bloß ein Ofen für Venture Capital? Ich hab mir da mal so meine Gedanken gemacht. Die gibts ausnahmsweise nicht direkt hier, sondern in den SEO-Notes.

Datenschutz – Ein Dorn im Auge Europas

Seit 1995 geht es nun, das Ringen um eine einheitliche Regeleung zum Datenschutz in Europa. Aber wie man sich unschwer vorstellen kann, wird die Sache nach der Erweiterung in den vergangenen Jahren nicht einfacher. 27 Köche verderben den Brei viel schneller als 12.

Auffällig dabei ist meiner Meinung nach nur, dass Bestimmungen, die den Datenschutz aushebeln stets recht schnell und unbürokratisch umgesetzt werden. Wenn es darum geht, blindwütig Verbindungsdaten auf Vorrat zu speichern, biometrische Daten über Bürger zu Sammel oder bereitwillig Fluggastdaten an eine völlig unbeteiligte Behörde eines offensiv menschrechtsfeindlichen Staats zu übermitteln. Weiterlesen

Gipfeltreffen der Nichtigkeiten

Während vor einem Jahr beim Gipfel in Heiligendamm noch großspurig versprochen wurde, man würde sich der Problematik des Klimawandels nun ersthaft annehmen und auch zählbares auf den Tisch legen, ist davon heute, nur ein Jahr später, nicht mehr viel geblieben. Auch Afrika werde geholfen werden – nunja, Papier ist bekanntlich geduldig und

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern? Weiterlesen

Ein kurzes Abschiedslied für George Carlin

Die Inspiration und der Namesgeber dieses Blogs ist tot. Am Sonntag, 22. Juni 2008 ist George Carlin, der wahrscheinlich “großte Standup-Comedian aller Zeiten” im Alter von nur 71 Jahren in Santa Monica gestorben.
Das Enfant terrible der amerikanischen Comedy konnte auf eine fast 50-jährige Karriere zurückblicken und war bis zuletzt aktiv. Weiterlesen